With VICARE RAPID, testing for
test for SARS-CoV-2 quickly and easily.

Back to normal life

The Covid test dilemma is coming to a head….

Immer mehr Presseberichte gehen auf die Schwachstellen der aktuellen Teststrategie des Bundes und der Länder ein.  Zu viele Menschen erhalten falsche Testergebnisse! Die Schnelltest sind bei weitem nicht so sicher, wie erhofft!

Nicht nur, dass Sie häufig Virenlasten detektieren, die nicht vorhanden sind. Schlimmer noch, die aktuellen Covid-19 Schnelltest entdecken Virenlasten viel zu spät oder auch gar nicht! So wird das Vertrauen der Bürger in die Testverfahren zunehmend schwinden und damit auch die Bereitschaft, sich testen zu lassen.

Covid-19 Schnelltests versagen und das ist der Grund

Die aktuell eingesetzten Schnelltestverfahren haben einen entscheidenden, wissenschaftlich bekannten Nachteil. Sie diagnostizieren die Infektion mit dem SARS Virus erst ab einer signifikant höheren Virenlast. In der Regel erst 3 – 5 Tage nach der Infektion mit dem Corona Virus.

Dabei sind Personen bereits wenige Stunden nach der Ansteckung selbst Virenträger. Im schlechtesten Fall würden so bereits infizierte Personen andere Menschen anstecken – in der Schule, im Büro, am Arbeitsplatz oder in der Ladenstraße bzw. am Abend im Kino, Theater oder dem Restaurant. Die erhoffte Rückkehr zur neuen Normalität bspw. im Rahmen lokaler Öffnungsstrategien würde dann zum Bumerang. So aktuell u.a. auch in der bislang weitgehend verschonten Stadt Rostock.

So stellt das RKI aus Untersuchungen folgendes fest:

„Aus Einzelbeobachtungen lässt sich jedoch schließen, dass auch sehr kurze Intervalle bis zum Beginn der Ansteckungsfähigkeit möglich sind, d. h. eine Ansteckung anderer Personen am Tag nach der eigenen Infektion, möglicherweise sogar am selben Tag (65).“

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html (abgerufen am 17.04. 2021 um 11:40 Uhr)

96 Testverfahren in einen Arbeitsschritt

Einen entscheidenden Nachteil hatte bislang das RT-LAMP Verfahren. Da nur immer eine Probe nacheinander untersucht werden konnte, brauchte man zu lang, um hunderte von Menschen in kürzester Zeit zu testen. VICARE Solution ist es gelungen, in Zusammenarbeit mit zwei Universitäten aus Österreich, den Schritt zur Massen-Testung zu entwickeln.

Auf einer für dieses Testverfahren geeigneten Heizplatte können in einem Durchlauf bis zu 94 Proben gleichzeitig untersucht werden. Auf zwei Heizplatten dementsprechend 188 Proben und das in nur 30 Minuten. So ist das von VICARE Solution entwickelte Verfahren mit geringstem Aufwand skalierbar. Der Fokus bei der Entwicklung liegt dabei vor allem auf der Realisierung von extremen wirtschaftlichen Testverfahren für den lokalen- oder auch mobilen Einsatz.

Versorgungsengpässe so gut wie ausgeschlossen!

Die Produktion von herkömmlichen Schnelltestverfahren gerät immer wieder ins Stocken. Dubiose Angebote und zum Teil sogar komplett unbrauchbare Tests werden via Internet angeboten. Hier droht eine Welle, die wir bereits bei der Einführung der Maskenpflicht teuer bezahlt haben.

Die Reaktionsflüssigkeit für den RT-LAMP Covid-19-Schnelltest ist hingegen nahezu in jeder Menge schnell und unter höchsten Qualitätsanforderungen produzierbar. Die Reaktionsflüssigkeit hält sich bis zu 6 Monaten in normalen Tiefkühlschränken. Selbst aufbereitet lässt sich die Reaktionsflüssigkeit mehrere Tage im Kühlschrank sicher aufbewahren und verliert ihr Potenzial nicht. Das für das RT-LAMP Testverfahren benötigte Equipment ist Labor-Standard. Neben Pipetten zur sicheren und schnellen Probeentnahme, der Heizplatte sowie einem Tiefkühlschrank benötigt es kaum weiterer Utensilien.  Alles in allem benötigen Sie weniger als 4 Meter Arbeitsfläche und ein paar Unterschränke, um sofort mit dem Testen zu beginnen.

Für den mobilen Schnelltest –
RT-LAMP von VICARE-Solution das ideale Verfahren

Selbst in einen kleinen Transporter passt das gesamte Equipment, um hunderte von Menschen in kürzester Zeit sicher zu testen. Zum Schichtanfang, um 05:30 Uhr, vor dem Werkstor. Zwei Stunden später an einer Schule oder einem Verwaltungsgebäude und ab 10:00 Uhr in der Einkaufspassage.

Überall dort, wo Testen vor Ort geschehen sollte, ist der Aufbau einer festen Covid-19 Teststation nur bedingt wirtschaftlich. Genau für diese Einsätze bietet das Schnelltestverfahren von VICARE-Solution die Lösung.

Fahren Sie dorthin, wo getestet werden muss und testen Sie in weniger als einer Stunde beliebig viele Menschen, Beschäftigte oder Schüler. Und zwar nicht irgendwie, sondern so sicher, wie es nur ein PCR-Labortest ermöglichen würde.

Kontakt

Klicken Sie hier für die Kontaktaufnahme zu uns und
wir unterbreiten Ihnen gerne die Lösung zu Ihrer Herausforderung.

VICARE SOLUTION AG

Schützenstr. 38 O
9100 Herisau, Switzerland